LIVE-Schumannfrequenz


Weisse Bereiche: high Energy/Frequenz

global Consciousness


Global Consciousness - kalte farben = kohärent ++ / warme = dissonant --


Solar Terrestrial Data

Solar Terrestrial Data Module created by
PA4RM

Electronflux

Ganzheitliches Forum

Spirituelle Transformation und Kontrolle

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Samstag, den 03. Juli 2010 um 13:57 Uhr

Es gibt einen Teil des menschlichen Denkens, dessen Aufgabe es ist, dich und alles in deinem Leben zu kontrollieren.
Der kontrollierende Teil deines Denkens hat die Aufgabe, dich zu beschützen und in Sicherheit zu halten. Ursprünglich war seine Aufgabe, dich gegen körperlichen Schaden zu schützen. Wenn du körperlichen Schmerz erfuhrst, oder selbst wenn es nur eine Bedrohung von körperlichem Schmerz gab, ging das Denken sofort in Aktion, um dich zu beschützen. Auf der grundsätzlichsten und primitivsten Ebene reagierte es auf eine wirkliche und gegenwärtige Situation mit der Reaktion von Flucht oder Angriff.

Weiterlesen: Spirituelle Transformation und Kontrolle

   

Dreams of Damanhur

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Freitag, den 02. Juli 2010 um 21:16 Uhr

Die Schlagseite des Spiegel in dieser ersten Juliwoche lautet:"Warum zerstört Ihr diese Welt." Nun, die Antwort gibt dieser Film von Damanhur, einer ökologisch, spirituellen Kommune in Norditalien. Weil die Masse der Menschen wie Lemminge lieber in den Abgrund schaut, anstatt eine positive, kreative Alternative aufbaut. Wunderschöne Bilder und Stimmungen aus dieser Kommune.



   

BIOSATIVA zersetzt Öl - neutralizes oil

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Donnerstag, den 01. Juli 2010 um 15:22 Uhr

Ein 100% biologisch abbaubares Mittel gegen die Ölkatastrophe - und ein Beispiel für Lobbyarbeit, die diese sanften Technologien verhindert!


Der Produzent und Chemiker Franz Kuhl sagt: Innerhalb von 30 Tagen wäre das Rohöl vernichtet! Das Zeug besteht paradoxerweise aus Hanföl und zerstört - wie gesagt - die Molekülketten, die dabei entstandene Flüssigkeit würde sich normal mit dem Meerwasser verbinden, wo es von Mikroben gefressen werden kann.



   

Bodhisattva in metro

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Mittwoch, den 30. Juni 2010 um 16:45 Uhr

Bemerkenswert!



   

Andreas Popp zur Ölkatastrophe

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Sonntag, den 27. Juni 2010 um 13:20 Uhr

Hier das Interview mit dem international anerkannten Wirtschaftsjournalisten Andreas Popp ( Dauer: 17 Minuten) einem profunden Kenner der Sache, der exakt die Hathoren bestätigt!




   

Neue Kornkreise in England

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Donnerstag, den 24. Juni 2010 um 16:08 Uhr

Avebury/ England - Seit Mitte Juni wurden in England weitere neue Kornkreise und -formationen entdeckt, darunter auch sogenannte Großformationen und Muster mit codiertem Inhalt. Aber auch ein kleiner und einfacher Einzelkreis.

Weiterlesen: Neue Kornkreise in England

   

Sommersonnwende

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Dienstag, den 22. Juni 2010 um 20:28 Uhr

Zum längsten Tag des Jahres: Long time Sun

Schöne Kirtanmusik von Snatam Kaur



   

Vorhersagen für 2010 / 2011

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Sonntag, den 20. Juni 2010 um 17:49 Uhr

Asymmetrische Sprachtrendanalyse, Interpretationen und Vorhersagen für 2010 / 2011 -

Die Form der kommenden Dinge

Vorbemerkung des deutschen Herausgebers

Es sind selten positive Zukunfts-Prognosen, die Clif High in seinen Shape-Reports präsentiert, doch sein letzter Bericht über die globalen Folgen der Ölpest hat uns so schockiert, dass wir ihn sofort ins Deutsche übertragen mussten. Innerhalb seiner Linguistik-Analyse zeichnen sich Szenarios für die kommenden Jahre ab, die direkt aus der Offenbarung entsprungen sein könnten: weltweite Umweltprobleme, Nahrungsmittelknappheit und Bürgerkriege.

(Anmerkung von GF-Freiburg: Clif High‘s Vorhersagen sind unserer Meinung nach ÜBERTRIEBEN. Er hatte beispielsweise für letzten November auch einen Angriff auf den Iran "prognostiziert" - Der Artikel ist also mit Vorsicht zugeniessen, aber nichtsdestoweniger interessant, und ein Beispiel für die Lebensverneinende Kultur des Profitdenkens und des Materialismus  der westlichen Konsumgesellschaften -
Es tut sich jedoch eine Möglichkeit auf Zukunft zu gestalten: Liebe senden,
Beten, Bewusst werden, bleib im Vertrauen, das Licht setzt sich durch
, an der eigenen Bewusstseinsentwicklung arbeiten, Quantum Future und Herzentwicklung, Bewusstsein ist die stärkste Kraft, denn es ist Leben!
Neue Wege und Kreative alternative Lösungen gehen, UM-denken, Eine NEUE KULTUR der Coexistence und Lebensbejahung im eigenen UMFELD schaffen.
FREUDE + LIEBE LEBEN, AUSSTEIGEN, positive IMPULSE setzen, AUFWACHEN aus dem Schlaf der Getrenntheit, Meditation,
Realisierung und Leben des EINHEITSBEWUSSTSEINS im eigenen kleinen Leben, Mitgefühl,
den Aufstieg in die 4 Dimension des HIER+JETZT, Transformation der eigenen Persönlichkeit !)


Die Software Halfpasthuman ist ein faszinierendes Hightech-Orakel, über das  NEXUS-Magazin (Ausgabe 20) schon ausführlich berichtet hatte. Ihr Erfinder, Clif High, beobachtet damit die Sprache im Internet und analysiert – in linguistischen Begrifflichkeiten – die Werteverschiebungen unserer Gesellschaft. Besonders interessant dabei ist Clifs Hypothese, dass dadurch Vorhersagen über die Zukunft abgeleitet werden können: Eine der wichtigsten Voraussetzungen seiner Arbeit lautet, dass Menschen in ihrer Alltagskommunikation oftmals unbewusst – aber zutreffend – die Zukunft beschreiben, indem sie ihre Sprachmuster in Erwartung künftiger Ereignisse signifikant verändern.

Diese Vorausschau ist real. Trotzdem wäre derjenige ein Idiot, der seine Entscheidungen allein auf der Grundlage meiner Interpretation merkwürdiger Daten fällen würde. Das Universum belohnt eigenständiges Denken – jeder sollte es zumindest einmal selbst ausprobiert haben. Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt dafür.

Weiterlesen: Vorhersagen für 2010 / 2011

   

Satire: BP verschüttet Kaffee

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Samstag, den 19. Juni 2010 um 10:52 Uhr

   

Bernd Senf: Das Geldsystem

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Donnerstag, den 17. Juni 2010 um 23:01 Uhr

   

Wem gehört Deutschland?

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Donnerstag, den 17. Juni 2010 um 22:31 Uhr

Eine berechtigte Frage. Nun befürchte ich, dass es immer noch zu viele Menschen gibt, die der Ansicht sind, uns, den Bürgern gehört dieses Landes. Lassen Sie mich in der Art klassischer Literatur antworten:

    Oh, törichtes, närrisches Volk. Längst sind die Zinnen dieser Burg in der Hand des Feindes. Nicht verloren im ehrlichen Kampfe, durch Klirren der Schwerter, dem Sirren der Bögen und dem dumpfen Hall des Rammbocks, zu schlagen eine Bresche in das Bollwerk. Nein, durch feigen, schnöden Verrat der Oberen, die heimlich öffneten die Pforten, dem Feind Einlass zu gewähren.

Nun ja, ich denke, Shakespeare hätte es eleganter und dramatischer ausgedrückt, aber inhaltlich trifft es den Punkt. Es war 2002. Hans Eichel war Finanzminister. Da hat Panorama versucht, ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen und ist der Frage nachgegangen. Dankenswerterweise hat jemand den Bericht auf youtube und auf Google eingestellt. Damals betrug der Schuldenberg 1.226.392 Millionen €. Heute beläuft sich der Schuldenstand auf 1.584.162.155.992 €, oder auf 1.561.110.553.952 € oder auf 1.491.427.100.314 €??? Es gibt unterschiedliche Schuldenuhren und einige der Angaben beruhen wohl auf Schätzungen. Die letzte Zahl stammt von der Schuldenuhr des Bundes der Steuerzahler, aber alle Zahlen haben sich inzwischen längst wieder nach oben verändert. Lt. Bund der Steuerzahler wächst der Schuldenberg pro Sekunde um 474 €. Aber der Bund der Steuerzahler unterhält auch eine Zinsuhr. Nach den Berechnungen zahlt der Staat jede Sekunde 2.153 € an Zinsen. Jede Sekunde, das entspricht in etwa 60 Durchschnittsmonatsgehältern in der Minute oder 3.500 Gehältern in der Stunde. Im Jahr macht es die Summe von 67.897.008.000 € nur für das Zinsaufkommen aus, mehr als doppelt so viel, wie der Staat für Arbeitslose aufwendet.

Anschließend berichtet Panorama darüber, wer für die Beschaffung der Finanzmittel zuständig ist. Es ist die "Bundesrepublik Deutschland - Finanz-Agentur GmbH". Richtig gelesen. Dafür hat der Staat eine GmbH gegründet und man sollte sich bewusst werden, das bedeutet "Gesellschaft mit beschränkter Haftung". Also keine Behörde im eigentlichen Sinn, sondern eine juristische Person, deren Haftung auf die Vermögenswerte des Unternehmens beschränkt sind. Erstaunt hat mich aber die Adresse. Sie wird zwar nicht genannt, aber ich kenne sie sehr gut. Die Finanzagentur findet man im Merton-Viertel von Frankfurt, dort in der Lurgi-Allee 5. Sehr oft war ich selbst in diesem Bau zu Gast, habe dort in der Kantine gespeist, in Meetings gesessen usw. Aber das war vorher, als der Bau noch der Lurgi, dem damals größten Anlagenbauer Deutschlands gehörte. Nein, eigentlich nicht der Lurgi, sondern der Metallgesellschaft, bevor diese von einem der modernen Manager namens Heinz Schimmelbusch, seinem Finanzvorstand Meinhard Forster und dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Metallgesellschaft, Ronaldo Schmitz von der Deutschen Bank zugrunde gerichtet wurde.

Damit war dieser Wirtschaftskrimi aber noch nicht beendet. Schimmelbusch sah sich als Opfer einer von Schmitz, Deutscher Bank und Metallgesellschaft gesteuerten "systematischen Verleumdungskampagne" und reichte im Januar 1995 in New York eine Klage auf mindestens zehn Millionen Dollar Schadenersatz ein, mit der Folge, dass die Metallgesellschaft 1995 ihrerseits Schimmelbusch auf 25 Millionen € Schadenersatz verklagte.

 

aus: flegel-g.de

   

Drunvalo Melchizedek THE BIRTH OF A NEW HUMANITY

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Mittwoch, den 16. Juni 2010 um 20:20 Uhr

 

 

 

   

Seite 78 von 82