LIVE-Schumannfrequenz


Weisse Bereiche: high Energy/Frequenz

global Consciousness


Global Consciousness - kalte farben = kohärent ++ / warme = dissonant --


Solar Terrestrial Data

Solar Terrestrial Data Module created by
PA4RM

Electronflux

News

Don´t Panic!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Es ist die Zeit gekommen, tief  in sich hinein zu horchen! Denn nur wir selbst können uns die Antworten geben, die fälschlicherweise oft im Außen gesucht werden. Trotzdem vielen diese Erkenntnis in der Theorie geläufig ist, mangelt es, häufig aufgrund fehlender Achtsamkeit, an der Umsetzung. Die Gefahr, im Kriseninformationsdschungel unterzugehen, ist aktuell sehr groß, die umfassende Endzeitstimmung schlägt zudem fast unweigerlich aufs Gemüt. Auch, dass Angst kein guter Ratgeber ist, ist den meisten durchaus bewusst. Aber, angesichts der täglichen Nachrichtenlage ist es gar nicht so leicht, sich persönlicher Zukunftsängste zu erwehren.


Picture:© Ross Studio - Fotolia.com


Vor ungefähr drei Wochen erschien in der Welt ein Artikel, in dem fünf Dinge aufgelistet wurden, die Sterbende am meisten bedauern. Hierüber hat Bronnie Ware ein Buch geschrieben, nachdem sie acht Jahre lang als häusliche Palliativpflegerin gearbeitet hatte (heute ist sie wieder Sängerin und Songschreiberin, sowie Mutter und vieles mehr). Von wem könnte man mehr Einsichten für das eigene Leben erhalten, als von anderen Menschen, die gerade auf ihre gesamten Lebenserfahrungen, zu diesem Zeitpunkt ehrlicher denn je zuvor, zurückblicken? Ich denke, es lohnt sich genau hinzuhören. Denn wir Menschen haben alle miteinander eigentlich doch sehr ähnliche Ziele und Wünsche, schlagen nur die unterschiedlichsten Wege ein, diese zu erreichen bzw. verlieren unsere eigentlichen Bedürfnisse und Sehnsüchte oft für lange Zeit aus den Augen.

Weiterlesen: Don´t Panic!

 

Sonntagsgrüsse!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail


 

Haircut für die ganze Welt?!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Nicht nur Griechenland, die ganze westliche Welt droht in Schulden zu ertrinken. Nur ein weltweiter Schuldenerlass könne einen Neustart bringen, sagen jetzt US-Wirtschaftsberater der Boston Consulting Group.

Wien. Die renommierte US-amerikanische Wirtschaftsberatung Boston Consulting Group (BCG) hat einen Plan vorgelegt, wie die Schuldenprobleme der westlichen Welt in den Griff zu bekommen wären. Das Szenario der beiden BCG-Seniorpartner David Rhodes und Daniel Stelter unterscheidet sich sehr stark von den Lösungsvorschlägen, die amerikanische und europäische Politiker bisher bevorzugen. Die Bail-outs und Rettungspakete für Banken und Staaten hätten nur Zeit gekauft und das Grundproblem der Überschuldung lediglich verstärkt, schreiben die Analysten.

Weiterlesen: Haircut für die ganze Welt?!

   

Der Neumond am 21.02.2012

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Eine denkwürdige Zeit kommt da herein. Sie ist leicht wie auch schwer, all-liebend und erbarmungslos. Es scheint, als ob sie auf zwei Ebenen ins Jetzt fließt, die dualistische und die der Einheit. Wenn sie kommt, dann ist keine Zeit übrig um zu zögern oder zu überlegen – die Wahl muß ganz klar sein für uns.



Die Jahre der Vorbereitung sind für viele von uns so gut wie ab- geschlossen, der inneren Reini- gung und Gedankenklärung. Immer wichtiger wird unser Standpunkt den wir einnehmen, wohin unsere innere Haltung sich ausrichtet. Stehen wir eindeutig im Licht? Sind wir in ständiger Verbundenheit mit der Liebe Gottes im Herzen? Sind die Schattenthemen transfor- miert? Sind alle Zweifel ausge- räumt? Lassen wir uns nichts anderes mehr von außen ein- reden, und vertrauen wir der Wahrheit in uns? Die Wellen der kommenden Zeit schlagen höher, und wir könnten auf die Probe gestellt werden. Es wird kein Zurück und keine Ausflüchte mehr geben. Es gibt nur noch das Sich-Anvertrauen in die Weisheit des Schöpfers, egal ob er Gott, Allah, Buddha, Konfuzius oder Jahwe genannt wird. Es ist ein und dieselbe Energie von bedingungsloser Liebe. Sie wird vermehrt in unseren Herzen auf- tauchen, auch wenn sie immer schon darin war. Nur die Liebe wird in den kommenden Zeiten unser Halt und Anker sein.

Weiterlesen: Der Neumond am 21.02.2012

 

Tagesenergie

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail


   

Seite 8 von 33