Regio Freiburg

Social Media


Kraft-Zeichen

Healing Mandalas Poster

 zur Bestellung + weitere Motive







Ganzheitliches Forum

Die geheime US-Regierung: Wählen ist nutzlos.

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Mittwoch, den 07. Januar 2015 um 01:59 Uhr

Die geheime Regierung Amerikas. Was lange als Verschwörungstheorie galt, ist nun Gegenstand wissenschaftlicher Arbeiten: die Schattenregierung der USA.

Weiterlesen: Die geheime US-Regierung: Wählen ist nutzlos.

   

Dirk Müller: Wir werden von den USA in den 3. Weltkrieg getrieben PRO & CONTRA Puls 4

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Dienstag, den 06. Januar 2015 um 20:58 Uhr

   

Tagesenergie 67

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Dienstag, den 06. Januar 2015 um 20:54 Uhr

   

Jonathan und der Bergsee

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Mittwoch, den 17. Dezember 2014 um 13:24 Uhr

Das bin ja ich, dachte Jonathan als er vor dem Bergsee stand, in dem sich die umliegenden schneebedeckten Berge spiegelten. Jonathan stockte, wieso denke ich, dass ich der See bin? Im gleichen Moment wurde ihm bewusst, dass er selber aus 70 Prozent Wasser besteht. Jonathan stellte sich das Wasser ihn ihm als so rein vor, wie das Wasser des Bergsees, das kristallklar wirkte. „Ich liebe dich, Wasser“, sagte er leise. „Und das Wasser in mir“, wandte er sich an sein Inneres. „Ich liebe dich ebenso“. Jonathan fühlte eine sanfte Wärme, die sich in seinem Herzen ausbreitete. Gnade, das ist eine Gnade, solch ein Gefühl spüren zu dürfen. Ein Geschenk des Himmels ist es, wurde ihm bewusst. „Ich liebe all das Wasser in mir und all die Milliarden von Zellen, die in mir leben. Ich liebe Euch“, rief er in die Weite der Berge. Es war ihm, als wenn die Wassermoleküle und alle Zellen in seinem inneren Universum einen Tanz aufführten.

Weiterlesen: Jonathan und der Bergsee

   

Ukraine-Krise"Wieder Krieg in Europa? Nicht in unserem Namen!"

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Sonntag, den 07. Dezember 2014 um 02:00 Uhr

Roman Herzog, Antje Vollmer, Wim Wenders, Gerhard Schröder und viele weitere fordern in einem Appell zum Dialog mit Russland auf. ZEIT ONLINE dokumentiert den Aufruf.

5. Dezember 2014  15:01 Uhr

 Mehr als 60 Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien warnen in einem Aufruf eindringlich vor einem Krieg mit Russland und fordern eine neue Entspannungspolitik für Europa. Ihren Appell richten sie an die Bundesregierung, die Bundestagsabgeordneten und die Medien.

Initiiert wurde der Aufruf vom früheren Kanzlerberater Horst Teltschik (CDU), dem ehemaligen Verteidigungsstaatssekretär Walther Stützle (SPD) und der früheren Bundestagsvizepräsidentin Antje Vollmer (Grüne). "Uns geht es um ein politisches Signal, dass die berechtigte Kritik an der russischen Ukraine-Politik nicht dazu führt, dass die Fortschritte, die wir in den vergangenen 25 Jahren in den Beziehungen mit Russland erreicht haben, aufgekündigt werden", sagt Teltschik zur Motivation für den Appell.

Unterzeichnet haben den Text unter anderem die ehemaligen Regierungschefs von Hamburg, Berlin und Brandenburg, Klaus von Dohnanyi, Eberhard Diepgen und  Manfred Stolpe, der ehemalige SPD-Vorsitzende Hans-Jochen Vogel, Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder, Alt-Bundespräsident Roman Herzog und der Schauspieler Mario Adorf.

Der Aufruf im Wortlaut:

Weiterlesen: Ukraine-Krise"Wieder Krieg in Europa? Nicht in unserem Namen!"

   

MedienpropagandaLügen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Donnerstag, den 04. Dezember 2014 um 17:20 Uhr


   

Billionaire Elon Musk: How I Became The Real 'Iron Man'

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Mittwoch, den 03. Dezember 2014 um 20:40 Uhr


Weiterlesen: Billionaire Elon Musk: How I Became The Real 'Iron Man'

   

Tagesenergie 65

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Samstag, den 29. November 2014 um 16:10 Uhr


   

Was ist Krebs? Was tun bei Leukämie?

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Samstag, den 29. November 2014 um 10:25 Uhr


   

Karma Singh: Ukraine 1

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Freitag, den 28. November 2014 um 20:26 Uhr

   

Der folgsame Mensch – Weshalb können die Medien das Bewusstsein lenken?

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Freitag, den 28. November 2014 um 10:50 Uhr

QUELLE: https://fassadenkratzer.wordpress.com 

Durch die heutigen Massenmedien Presse, Radio und Fernsehen wird nahezu flächendeckend das öffentliche Bewusstsein  der Menschen beeinflusst und geprägt. Gedanken, Vorstellungen, Gefühle und Urteile, die die meisten in sich tragen, sind von den Medien in sie eingeflossen und bestimmen weitgehend unbemerkt ihre gesellschaftlichen Einstellungen und Handlungen. Der Inhalt ihres gesellschaftlichen Bewusstseins wird nur zum geringen Teil von ihnen selbst aktiv gebildet, der größte Teil ist von äußeren Instanzen sozusagen industriell vorgefertigt, wofür H. M. Enzensberger den treffenden Begriff Bewusstseinsindustrie geprägt hat. Wer die Produktion dieser Industrie direkt oder indirekt bestimmt, kann die Menschen in seinem Sinne lenken.

Hier stellt sich die wichtige Frage: Wie kommt es, dass die Inhalte der Medien kaum gefiltert in das Bewusstsein vieler Menschen eindringen und solche Lenkungswirkung haben können? Warum lassen diese sich von ihnen so stark beeinflussen? Dazu müssen wir uns den Vorgang genauer ansehen.

Weiterlesen: Der folgsame Mensch – Weshalb können die Medien das Bewusstsein lenken?

   

Die Wirkung des Fernsehens auf das Bewusstsein

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Freitag, den 28. November 2014 um 10:46 Uhr

QUELLE: https://fassadenkratzer.wordpress.com  28. November 2014

Im Jahr 2013 haben sich nach Angaben der ARD täglich insgesamt 24,81 Millionen Menschen bei einem öffentlich-rechtlichen oder privaten Fernsehsender eine Nachrichtensendung angesehen, um sich über das Neueste in der Welt zu informieren.(1)  Das Fernsehen ist in der Hand der Herrschenden vor Radio und Zeitung das einflussreichste Medium  auf das politische und gesellschaftliche Bewusstsein der Massen.Wenn auch die oft kolportierte Aussage des früheren Bundeskanzlers Gerhard Schröder, er brauche zum Regieren nur “Bild, BamS und Glotze”, offiziell nie bestätigt worden ist, so bringt sie doch treffend den machtpolitisch instrumentellen Charakter der Medien zum Ausdruck (siehe: Der Journalismus).

Weiterlesen: Die Wirkung des Fernsehens auf das Bewusstsein

   

Seite 8 von 69