Regio Freiburg

Social Media


Kraft-Zeichen

Healing Mandalas Poster

 zur Bestellung + weitere Motive







Ganzheitliches Forum

Unerwünschte »Nebenwirkung« – Chemotherapie tötet

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Mittwoch, den 03. Juni 2015 um 09:46 Uhr

F. William Engdahl

Bei meiner täglichen Recherche stieß ich auf einen derart alarmierenden Bericht, dass ich mein eigentlich geplantes Thema zurückgestellt habe, um alle, denen das Leben lieb ist, darüber zu informieren. Es geht um eine der wichtigsten Formen der Krebsbehandlung in der modernen Medizin – die Chemotherapie. Neue Untersuchungen belegen, dass die Chemotherapie, statt vom Krebs zu befreien, Wachstum und Ausbreitung von Krebszellen fördern kann.

Weiterlesen: Unerwünschte »Nebenwirkung« – Chemotherapie tötet

   

Clif High

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Sonntag, den 26. April 2015 um 23:52 Uhr


   

Verbannen Sie die Mikrowelle!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Sonntag, den 12. April 2015 um 16:29 Uhr

Eine inzwischen zwanzig Jahre alte Studie, deren Veröffentlichung ein Schweizer Gericht verhinderte, stellt fest, dass Nahrung aus der Mikrowelle beunruhigende Veränderungen im menschlichen Blut verursacht. In weiteren Untersuchungen ergaben sich noch mehr Beweise dafür, dass Mikrowellenöfen ein großes Risiko für die menschliche Gesundheit darstellen.

Weiterlesen: Verbannen Sie die Mikrowelle!

   

Roswell full Interview *TOP SECRET* 1947 (4:00:00)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Donnerstag, den 09. April 2015 um 18:29 Uhr

free ebook: http://www.thenewearth.org/Roswell.pdf


   

Eine Botschaft an die Amerikaner und alle Bürger dieser Welt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Dienstag, den 07. April 2015 um 18:35 Uhr

Transkription und Übersetzung durch Maja und Taygeta

Dies ist die bewegende Videobotschaft eines ehemaligen Spitzenpolitikers, der sich intensiv mit der jetzigen Situation der Menschheit, und wie sie entstanden ist, auseinandergesetzt hat, der auch tief in die geheimen Mechanismen der Machtstrukturen hinein blicken konnte.
Die Botschaft ist zuerst einmal an die Amerikaner gerichtet, betrifft uns aber alle genauso. Sie ist bestimmt auch geeignet, um an all jene Personen weiter gegeben zu werden, die zwar ahnen, dass sehr viel mehr schief läuft, als von offizieller Seite zugegeben wird, und dass üble Mechanismen im Spiel sein müssen, die vor uns verborgen werden, die aber sozusagen noch auf die Bestätigung durch eine prominente Stimme gewartet haben.

Es wird in diesem Bericht nicht nur unser krankes Finanzsystem angesprochen, sondern auch der inszenierte ‚Kampf gegen den Terror’ im Anschluss an die Machenschaften um 9/11, und ebenso die vor uns verborgen gehaltene Präsenz von Außerirdischen auf unserem Planeten.

Weiterlesen: Eine Botschaft an die Amerikaner und alle Bürger dieser Welt

   

Bedenkliche Hollywood-Helden & Vorbilder - Dagmar Neubronner

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Montag, den 30. März 2015 um 04:00 Uhr

   

Die Angst der Politsaurier vor Griechenlands neuer Politik

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Sonntag, den 29. März 2015 um 13:13 Uhr

Von Peter Haisenko

Traditionell werden einer neuen Regierung hundert Tage „Schonfrist“ zugestanden, in der sie Gelegenheit hat darzustellen, ob und in welcher Weise sie gedenkt, ihre Wahlversprechen in die Tat umzusetzen. Für die neue griechische Regierung gilt das nicht. Vom ersten Tag an haben die etablierten Politsaurier auf die Regierung Tsipras eingeschlagen. Warum grassiert eine solche Angst vor der neugewählten griechischen Regierung, dass sie vom Tag eins an angegriffen wird?

Weiterlesen: Die Angst der Politsaurier vor Griechenlands neuer Politik

   

Was will Putin? – Falsche Frage!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Samstag, den 14. März 2015 um 08:11 Uhr

Von Peter Haisenko

Immer wieder wird die Frage gestellt, was Putin will. Zu viele Talkshows haben sich damit beschäftigt und sind zu keinem brauchbaren Ergebnis gekommen. Kein Wunder, denn diese Frage ist längst und wiederholt von Putin selbst beantwortet worden. Es wäre richtiger und ehrlicher zu fragen, ob wir bereit sind, Putin zu glauben. Noch wichtiger wäre allerdings die Frage: Was wollen wir oder besser die USA?

Bereits als Russland noch Sowjetunion hieß war eines unbestritten: Man konnte sich auf ihre Vertragstreue verlassen. Die russische Kultur unterscheidet sich von der westlichen unter anderem dadurch, dass Freundschaft und das gesprochene Wort einen sehr hohen Stellenwert haben. Man kann sich darauf verlassen. Diese Mentalität hat dann auch dazu geführt, dass Gorbatschow nicht darauf bestanden hat, ja nicht einmal auf die Idee kam, die (mündlichen) Versprechen der USA/NATO in schriftlichen Verträgen dokumentieren zu lassen. Wir wissen, dass das ein Fehler war – siehe NATO-Osterweiterung.

Weiterlesen: Was will Putin? – Falsche Frage!

   

Time of the Sixth Sun

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Samstag, den 07. Februar 2015 um 21:56 Uhr

   

Osho: Why Do I get so sensitive?

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Freitag, den 06. Februar 2015 um 12:51 Uhr


   

All about Self-Love

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Donnerstag, den 05. Februar 2015 um 06:46 Uhr


   

Die aktuelle Stimmungslage:

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Donnerstag, den 05. Februar 2015 um 03:14 Uhr

Abhängig von eurer Schwingungsresonanz seid ihr von der Eskalation Chaotischer Ereignisse auf jeweils individuelle Weise betroffen. Jene unter euch, die empfindlich auf das Ökosystem eures Planetenreagieren, erleben vielleicht ein Gefühl extremer Nötigung, während sie mitansehen müssen, wie das Ökosystem zusammenbricht und viele Lebensformen verloren gehen.

Ein weiterer Chaotischer Knoten neben dem eures Ökosystems ist der Stress zwischenmenschlicher Kommunikation. Diese Situation ist sehr komplex und teilweise zurückzuführen auf die Verschiebungen in den Magnetfeldern auf eurem Planeten, die während energetischer Verschiebungen wiederum zu Problemen mit dem Kurzzeitgedächtnis und kognitiver Sequenzierung führen – und diese energetischen Verschiebungen beschleunigen sich. Irrationales Verhalten, Verzweiflung und das Gefühl absoluter Hoffnungslosigkeit nehmen zu. Da der Zusammenbruch sowohl des Ökosystems als auch der zwischenmenschlichen Kommunikation zunimmt, erwarten wir noch mehr kulturelle und soziale Instabilität.

Viele von euch haben zunehmend das Gefühl, dass etwas grundlegend nicht in Ordnung ist, und dazu kommt das Gefühl, dass es keine Lösung gibt. In diesem Fall schließen wir uns einer Äußerung an, die Albert Einstein einmal tätigte: dass die Lösung eines Problems nicht auf der Ebene des Problems erfolgen kann.


weiterlesen:


   

Seite 6 von 69